Project

General

Profile

Information / Varia #7095

Referat zum Fortplanzungsmedizingesetz

Added by Exception over 4 years ago. Updated over 4 years ago.

Status:
Considered
Priority:
Normal
Assignee:
Category:
Speaking time
Target version:
Start date:
04 February 2016
Due date:
% Done:

0%

Estimated time:

Description

Antrag

Die Piratenversammlung möge sich das Referat des Komitees "NEIN zu diesem Fortpflanzungsmedizingesetz" zu Gemüte führen.

Infos

Folgende Info ist eingegangen.

Am 14. Juni 2015 haben Volk und Stände mit fast 62% der Verfassungsänderung über die Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich zugestimmt. Damit ist der Weg frei für die Einführung der Präimplantationsdiagnostik (PID) in der Schweiz. Die Detailbestimmungen zur Anwendung der PID sind hingegen im bereits beschlossenen Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) geregelt.

In der Abstimmungskampagne hat sich gezeigt, dass längst nicht alle Befürworter/innen der Verfassungsänderung diesem Gesetz zustimmen werden, geht es doch weit über die vom Bundesrat ursprünglich vorgeschlagene Lösung hinaus. Stein des Anstosses ist primär das Chromosomen-Screening, wonach u.a. auch Embryonen mit Down-Syndrom ausgesondert werden können.

Das Überparteiliche Komitee "NEIN zu diesem Fortpflanzungsmedizingesetz" hat gemeinsam mit verschiedenen Organisationen, die sich für die Rechte behinderter Menschen einsetzen, erfolgreich das Referendum gegen das FMedG ergriffen. Die Volksabstimmung findet am 5. Juni 2016 statt.

Gerne würden wir unser Anliegen an Ihrer Delegiertenversammlung vorstellen. Dürfen wir Ihnen eine(n) kompetente(n) ReferentIN für das Kontra-Referat organisieren?

Begrüdung

Das Parteipräsidium ist sich bewusst, dass das Referat nicht der Mehrheitsmeinung der Piraten entsprechen dürfte möchte es aber im Sinne der Meinungsvielfalt zulassen.

Das Präsidium der Piratenversammlung ist gebeten, rasch darüber zu befinden.

History

#1

Updated by smutje1982m over 4 years ago

Ich finde, dass zu so einem Thema gerne eine Fachperson eingeladen werden kann, um der Versammlung ihren Standpunkt zu erklären.

Deshalb stimme ich ja, um den Referent zur PV einzuladen, vorausgesetzt, das Dauert nicht zu lange.

#2

Updated by Exception over 4 years ago

Wie lange darf es denn dauern? Ich frage v.a. damit ich das frühzeitig kommunizieren kann.

#3

Updated by smutje1982m over 4 years ago

Exception wrote:

Wie lange darf es denn dauern? Ich frage v.a. damit ich das frühzeitig kommunizieren kann.

Das kann ich dir sagen, sobald ich weiß, was alles in die TO muss ;-) ich denke 30 Minuten sollten Keim Problem sein, warten wir mal ab, was Moira und Daniel dazu sagen.

#4

Updated by Atropos over 4 years ago

von mir aus ja

#5

Updated by smutje1982m over 4 years ago

Mit 2/3 angenommen.

Stefan,bitte Referent anfragen, wieviel Redezeit benötigt wird.

#6

Updated by Atropos over 4 years ago

L’Assemblée Pirate traite de l’exposé du comité « NON à cette loi sur la procréation médicalement assistée »

Infos

Nous avons reçu la communication suivante :
Le 14 juin 2015, le peuple et les cantons ont approuvé à près de 62 % des voix la modification constitutionnelle relative à la procréation médicalement assistée et au génie génétique dans le domaine humain. La voie est ainsi ouverte en Suisse au diagnostic préimplantatoire (DPI). Les détails concernant l’application du DIP sont en revanche déjà fixés dans la loi fédérale sur la procréation médicalement assistée (LPMA).
Il est apparu lors de la campagne, que les défenseurs de la modification constitutionnelle n’approuveront de loin pas tous une modification de la LPMA qui va bien plus loin que le projet initialement présenté par le Conseil fédéral. La principale pierre d’achoppement est le screening des chromosomes, qui permet notamment d’identifier les embryons atteints du syndrome de Down.
En collaboration avec différentes organisations défendant les droits des personnes handicapées, le comité interpartis « NON à cette loi sur la procréation médicalement assistée » a lancé un référendum couronné de succès contre la LPMA. La votation populaire aura lieu le 5 juin 2016.
Nous serions heureux de présenter notre point de vue à votre assemblée des délégués. Accepteriez-vous que nous vous envoyions un intervenant ou une intervenante afin de présenter le point de vue des opposants à la modification de la LPMA ?

Motivation

Le Comité est conscient qu’un tel exposé ne reflète pas l’avis de la majorité des Pirates mais souhaite, dans une optique de pluralité des points de vue, qu’il soit néanmoins présenté.

#7

Updated by Atropos over 4 years ago

  • Category set to Speaking time
  • Status changed from New to Tabled
  • Assignee set to smutje1982m
#8

Updated by Atropos over 4 years ago

  • Status changed from Tabled to Considered

wurde gemacht.-

Also available in: Atom PDF